Hauspost

 

Hauspost n° 4 August 2019

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Weine für den Hochsommer auszusuchen ist gar nicht so einfach, denn sie konkurrieren mit allem, was man aufbietet, um sich gegen Hitze zu wappnen. Viel verlangt man dabei nicht, geschmacklich jedenfalls. Warum eigentlich? Wasser ist gesetzt, klar! Darüber hinaus aber lebt das Weinjahr weiter: Knackig, frisch, mit Apfel, Erdbeere, Melone im Duft und am Gaumen: Guter Geschmack erfrischt, gut gekühlt macht er Laune! Unsere Tipps zur Wein-Begleitung lauer Sommerabende können Sie wie immer im Hauspost-Monat wohltemperiert bei uns probieren.
Ein besonderes Highlight haben wir für Sie im September eingeplant: Kosten Sie mit uns die Top-Schaumweine von Winzersekt über Cava, Crémant bis zu Champagner im großen Rahmen einer Abendveranstaltung mit Menübegleitung. Unsere Sommer-Veranstaltung, die Sie nicht versäumen sollten. Doch wie immer sind die Plätze begrenzt ... mehr

 



Hauspost n° 3 Juni 2019

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Auf den Juni warten Winzerinnen und Winzer gespannt: Jetzt beginnen sich die Fruchtansätze der Reben auszubilden. Zumindest solange genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, erst dann beginnen die Trauben zu wachsen. Eine heikle Phase. Im vergangenen Jahr klappte das fast überall – gut wie selten! Sie können sich zurücklehnen und einige junge Weine aus diesem (Jahrhundert-)Jahrgang schon genießen: Unter unseren Weinen des Monats stellen wir Ihnen diesmal sechs Weine aus dem 18er-Jahrgang vor, zwei weiße und gleich vier Roséweine, die richtig toll in den Frühsommer passen. Die meisten roten 18er brauchen noch … Zwei schöne 16er aus dem Veneto und aus Bordeaux aber haben wir hier für Sie …
In unserer Reihe „Zeit für Winzer“ wird uns die sympathische Kellermeisterin Ana vom portugiesischen Weingut Quintas do Homem überaus gelungene Weine ihres Jahrgangs 2018 präsentieren!
Jetzt schmecken auch wieder unser wunderbar cremiger Büffelmozzarella, die Honauer Forellen (gebeizt oder geräuchert), Antipasti aus Italien oder Terrinen aus Frankreich: Feinkostzeit!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre,
Ihr Team von Wein-Bauer ... mehr
 




Hauspost n° 2 April/Mai 2019

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Frühlingsanfang, Ostern und Spargel: In unserer Hauspost finden Sie neben zwei Rotweinen mit Volumen drei Weiß- und diesmal gleich drei Roséweine, die herrlich frisch in die Saison passen – fast alle übrigens aus dem jüngsten, starken Jahrgang 2018! Was die Paarung Spargel und Wein angeht eine kurze Rekapitulation: Weiß- und Grauburgunder oder Silvaner begleiten weißen Spargel klassisch und ganz vorzüglich. Kommen Saucen mit Butter dazu, wie die Hollandaise, passt auch ein Riesling, Sauvignon Blanc oder Rosé nach der Faustregel: Je würziger die Sauce, desto ausdrucksstärker darf der Wein sein. Zum grünen Spargel können die Weine ebenfalls etwas kräftiger ausfallen: Chardonnay, Rosé oder sogar ein Rotwein sind möglich – allerdings nicht im Barrique ausgebaut. So weit die Theorie; für die Praxis stellen wir Ihnen hier einige Anregungen vor ... mehr

 


 


Hauspost n° 1 Januar 2019

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Die ersten Weine des Jahrgangs 2018 sind in der Flasche – ein Jahrgang, der wegen seines ungewöhnlich langen Sommers hohe Erwartungen geweckt hat. Wir präsentieren Ihnen hier zunächst einen Rheinhessen-Riesling aus dem Weingut Geil, einen Rheingau-Riesling vom Weingut Künstler sowie den Rosé vom Weingut Ehmoser aus dem Wagram in Österreich. Drei Partner übrigens, mit denen wir seit Langem zuverlässig zusammenarbeiten und von denen wir mit Stolz behaupten können, dass wir zur Bekanntheit ihrer hervorragenden Weine in Tübingen (und weit darüber hinaus!) aktiv beitragen konnten. Das gilt ebenso für eine ganze Reihe weiterer Weingüter, die fester Bestandteil unseres Programms sind. Reduzieren werden wir dagegen das Geschäft mit den sogenannten „Marken“. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie bestimmte Champagnerhäuser oder „Kultweine“ nicht mehr bei uns finden werden. Von manchen darunter haben wir uns nach und nach bereits verabschiedet. Die Situation am Markt ändert sich beständig: Geschmäcker werden in Trend gesetzt, Marken dafür aufgebaut … Unsere Antwort hierauf ist, die Zusammenarbeit mit jenen Partnern zu stärken, die eine nachvollziehbare, verlässliche Positionierung ihrer Produkte am Markt mit uns teilen. Das bedeutet im Prinzip, dass wir an unserem Sortiment weiterarbeiten werden wie bisher, nur noch konsequenter und kompromissloser. Mit dieser Strategie können wir die Begeisterung für das Thema Wein und Genuss noch lange Zeit mit Ihnen teilen, davon sind wir überzeugt!


 

Hauspost n° 6 Dezember 2018

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Ab und zu durchatmen, sich etwas Ruhe und dazu Genuss gönnen. Gerade zum Jahresende hin ist es uns wichtig, dass Sie bei uns ganz entspannt Anregungen sammeln, ein Probierglas genießen, genau das Richtige finden können – Ihren Wein zum Festtagsmenü, das passende Geschenk für Freunde, Verwandte, die Trainer/innen des Sportclubs u.v.m. …
Außerdem haben wir wieder acht „Festtags-Weine“ für Sie ausgesucht: Individualisten von klasse Weingütern, die richtig was hermachen. Auch zu allen anderen Weinen beraten wir Sie natürlich individuell, auf ihr Fest (-Mahl) abgestimmt. Ebenso zu unseren Sekten, Champagnern, Bränden und zur Feinkost. Für nächstes Jahr haben wir wieder einige Veranstaltungen geplant, zum Beispiel unsere traditionelle Bordeaux-Probe, Ende März, auf die wir schon hier hinweisen möchten – denn die wird übrigens gerne als Gutschein verschenkt …
Bei einem weiteren Klassiker, unserer Hausmesse im November, haben Sie mit Ihrem großen Interesse an unseren Weingütern abermals Ihre Treue und das Vertrauen in unsere Arbeit beispielhaft demonstriert. Dafür unser großer Dank an Sie alle! Für uns ein tüchtiger Ansporn auch fürs kommende Jahr. ... mehr

 


 

Hauspost n° 5 November 2018

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Seit der Premiere vor vier Jahren ist unsere Große Hausmesse für uns einer der Höhepunkte jeden Jahres. Auch dieses Mal treffen sich zwölf prominente Winzerinnen, Winzer und Repräsentanten von vierzehn Weingütern zwei Tage lang bei uns. Dazu laden wir Sie wieder herzlich ein: Am Freitag, 9. November, von 15-20 Uhr, und am Samstag, 10. November, von 11-16 Uhr. Nehmen Sie sich etwas Zeit zum Plaudern, Fachsimpeln. Mehr braucht es nicht, um in lockerer Atmosphäre mit den Machern aus Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und Spanien ins Gespräch zu kommen: eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da die Plätze „hinter den  Tischen“ bei unseren Winzern mittlerweile hochbegehrt und früh eingebucht sind, bringen sie neben ihren  aktuellen Weinen auch die mit, die zum Jahresende normalerweise nur noch schwer zu bekommen sind. Auf alle  vorgestellten Weine geben wir an beiden  Messetagen übrigens wieder einen Messerabatt von zehn Prozent. Lesen Sie in dieser Ausgabe, wer Sie erwartet. 
Zudem wollen wir hier nur kurz 2 x „Zeit für Winzer“ vorankündigen: Am 1.12. Jochen Beurer aus dem Remstal und am 7. und 8.12. Caves Vendrell Olivella aus Katalonien. Beide bei uns zu Gast. ... mehr

 


 

Hauspost n° 4 August/September 2018

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Schon wieder ein „Jahrhundertsommer“? Sehen wir kurz mit dem Blick der Winzer darauf: Die Faustregel, wonach die Lese 100 Tage nach der Blüte beginnt, lässt manche deutsche Winzerfamilie ihren Sommerurlaub verschieben. Denn dieses Jahr lagen schon im April die Temperaturen höher als im Hitzerekordjahr 2003. Angefangen mit diesem, um etwa drei Wochen früheren Blütenbeginn, entwickelten sich die Trauben weiter prächtig. Mit den Prognosen für den August allerdings wird Trockenheit manch Winzerinnen und Winzer vor große Herausforderungen stellen. Ältere, tief verwurzelte Rebanlagen sind hier im Vorteil. Unisono rechnet man jedoch mit einem qualitativ überaus guten und ertragreichen Jahr. Im „Herbst“, der Ausreifezeit (diesmal schon ab August), werden wir sehen, was die ersten Fassproben zeigen. Für die Qualität eines Jahrgangs ist immer auch die Witterung zur Weinlesezeit entscheidend: für die nächsten Wochen ab und zu ein ausgiebiger Sommerregen und für die Erntezeit ein trockener Spätsommer ...  mehr

 


 

Hauspost n° 3 Juni 2018

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

In der Blütezeit im Juni gönnen die Winzer ihren Reben Ruhe. Bis jetzt war alles perfekt gelaufen, nun sollte die Blüte möglichst schnell erfolgen, um eine Verrieselung durch (Stark-)Regenperioden oder ein Verblühen ohne Befruchtung zu vermeiden. Für uns Genießer dagegen hat die "Outdoor-Saison" begonnen: Terrasse, Picknick, Fenster auf – egal wie: draußen sein! Alles, was dafür richtig schön passt, haben wir Ihnen wieder zusammengestellt; wunderbar cremiger Büffelmozzarella, Honauer Forellen (gebeizt oder geräuchert), Terrinen aus Frankreich, Prisecco, Prosecco, Sekt, Cava, Crémant oder Champagner. Und natürlich Sommerweine in Hülle und Fülle! Einiges darunter stellen wir Ihnen hier schon vor, all die anderen Köstlichkeiten haben wir in unserem Ladengeschäft für Sie zusammengestellt. Mitte Juni erwarten wir Besuch von Weingut Bercher bei uns (s.u.: "Zeit für Winzer") und möchten Ihnen jetzt schon unsere beiden neuen Weingüter Di Giovanna aus Sizilien sowie Icario aus der Toskana vorstellen. Lassen Sie sich inspirieren! Wir freuen uns auf Sie und wünschen viel Spaß bei der Lektüre ... mehr

 


 

Hauspost n° 2 April/Mai 2018

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Im April und Mai ist es endlich soweit, man holt sich den schönsten Spargel ins Haus und erneut geht die Suche los nach dem am besten dazu passenden Wein … Aus den beiden neuesten Jahrgängen haben wir Ihnen deshalb vier "Spargel-Weißweine" ausgesucht sowie zwei Roséweine, die himmlisch gut passen. Generell gilt: Stark fruchtbetonte Weißweine mit viel Säure sollten Sie zum weißen Spargel vermeiden. Grüner Spargel ist weniger anspruchsvoll, hier können Sie sogar mal einen Roten ausprobieren. Natürlich haben wir zahlreiche weitere klasse Weine für Ihren Spargel im Programm; sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne! Zuletzt wollen wir Sie noch auf drei schöne Veranstaltungen aufmerksam machen, die wir für Sie vorbereitet haben.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihr Wein-Bauer-Team  -> weiter zur Hauspost

 


 

Hauspost n° 1 Februar 2018

Liebe Wein-Freundinnen und -Freunde

Wir freuen uns sehr, dass wir auch das vergangene Jahr 2017 erfolgreich abschließen konnten. Dafür geht unser sehr herzlicher Dank an erster Stelle an Sie alle! Auch dieses Jahr haben wir einiges vor, haben bereits an unserem Sortiment gefeilt und Ihnen wieder ein paar "Fundstücke" aus unserer Inventur zusammengestellt: Jahrgangsreste oder Weine, die wir ersetzen – zu stark reduzierten  Auslistungs-Preisen". Neu dabei ist das Weingut Leon Gold aus dem Remstal, ein zurecht hoch prämierter "Newcomer". Ebenso stolz sind wir, dass Gilles Gélin von der Domaine des Nugues persönlich bei uns sein wird: Sie werden staunen, was Beaujolais-Weine wirklich können, wenn sie von Meisterhand kommen. Auch finden Sie in dieser Ausgabe unsere Weine des Monats, die, mit nur einer  Ausnahme, alle unter zehn Euro liegen, trotzdem hervorragende Weine und ihre Entdeckung wert sind! Das Preis-Genuss-Verhältnis steht schließlich auch 2018 für uns ganz oben ... mehr